JA zur Quartierplanung Alba

Die Argumentation der Gegner zur Quartierplanung Alba ist etwas ambivalent. Einerseits kritisieren sie die Entstehung neuer Büroflächen in Zeiten von Corona und vermehrtem Homeoffice mit der Begründung, dass damit Bauleichen entstehen würden. Andererseits fürchten sie sich vor einem Verkehrskollaps aufgrund der neu entstehenden Nutzflächen im Bachgraben. Eine konsistentere Argumentation würde hier eine bessere Diskussionsgrundlage schaffen.

Ich bin zwar ebenfalls der Meinung, dass die aktuelle Verkehrsanbindung in das Bachgrabengebiet ungenügend ist. Diesem Problem soll jedoch in Zukunft mit diversen Vorhaben begegnet werden, etwa dem Zubringer Bachgraben oder dem ausgebauten ÖV-Angebot. Das Anliegen, vor allem die Anbindung mit dem öffentlichen Verkehr auszubauen und den Veloverkehr zu fördern, unterstütze ich zudem ausdrücklich.

Daher sollten wir unter Berücksichtigung der angespannten wirtschaftlichen Situation die Chance, die sich durch den Quartierplan Alba eröffnet, ergreifen und dem Projekt zustimmen.

Dominik Baumgartner, FDP Allschwil-Schönenbuch

https://www.alba-haus.ch