«Allschwil schaffts» mit Gemeinde und App

«Allschwil schaffts» mit Gemeinde und App

Auf den Plattformen «shop-local.app/allschwil» und «www.allschwil.app» finden sich fast 60 Einträge von Mitgliedsfirmen des Gewerbevereins KMU Allschwil-Schönenbuch. Um dem Coronavirus und seinen wirtschaftlich negativen Auswirkungen proaktiv zu trotzen, werden unterschiedlichste Dienstleistungen angeboten. Die Palette reicht vom Take-Away über vielfältige Lieferservices bis zu Angeboten aus den Bereichen Handwerk, Gesundheit, Freizeit, Sport, Kultur und Vereine. Den Anstoss zu dieser App gab die Allschwiler Gemeindepräsidentin Nicole Nüssli, die sich seit vielen Jahren für die Anliegen der lokalen KMU-Betriebe einsetzt.

KMU-Allschwil-Präsident Roland Naef und seine Mitstreiterinnen und Mitstreiter in der Vereinsleitung mussten nicht lange überlegen, diese App zu nutzen und die Vereinsmitglieder ebenfalls dafür zu motivieren. «Wir haben die App sofort über unsere Website und via Mitglieder-Rundschreiben bekannt gemacht. Wir stiessen im Mitgliederkreis auf eine gute Resonanz», sagt Roland Naef. Im Weiteren alimentierte der Gewerbeverein seine Mitglieder laufend mit den neuesten Corona-Informationen. Die Newsletter und das hoch professionelle Beratungsnetz der Wirtschaftskammer Baselland hätten dazu eine hervorragende Grundlage geschaffen.

Erste Unterstützungsanträge erhalten

Die vom Allschwiler Gemeinderat im Rahmen der Wirtschaftskammeraktion «s Baselbiet schaffts» zur Unterstützung notleidender KMU- Betriebe gesprochenen 300 000 Franken sind für Roland Naef ein weiteres Signal, dass der Gemeinde das Schicksal der lokalen Betriebe nicht gleichgültig ist. Für ihn steht es ausser Zweifel, dass der Beschluss des Gemeinderats auch die Gnade des Einwohnerrats finden wird. Roland Naef sagt, dass der Gewerbeverein bereits einige Unterstützungsanträge vor allem von kleineren Betrieben erhalten habe. Sobald diese Mittel zur Verfügung stünden, werde man diese in Abstimmung mit der Gemeinde möglichst unbürokratisch einsetzen. «Schliesslich kennen wir unsere Mitglieder und ihre individuellen Situationen», sagt Roland Naef. Am Beispiel Allschwil zeige sich einmal mehr, wie wichtig es sei, dass KMU-freundliche Personen wie Nicole Nüssli politische Verantwortung tragen.

Artikel von Marcel W. Buess im standpunkt der Wirtschaft